01.07.
Ab heute ist Indonesien als Segler für mich gestorben. Ende August werde ich ausklarieren und nie wieder hier her zurückkommen. Ich habe eh schon sehr viel Geduld bewiesen (siehe meine Eintragungen über die Visa Verlängerungen) aber was zu viel ist, ist zu viel.
Gestern holt mich der Zoll um 19.00 Uhr, während ich beim Abendessen sitze, wie einen Verbrecher vom Boot ab. Ich durfte nicht einmal mehr fertig essen. Es geht wieder einmal um ein Dokument, dass ich brauche und nicht habe. Ich hatte jetzt schon 4 Kontrollen, in verschiedenen Häfen, da habe ich dieses Dokument nicht gebraucht. Mehr als 7 Stunden halten sie mich im Zoll Büro fest. Machen ihr typisches Interview und einen Report. Es stellt sich heraus, dass der Zoll auf Bali, mir beim Einreisen dieses Dokument nicht ausgestellt hat. Ich nehme eher an, die auf Bali wußten nicht einmal, dass es so ein Dokument überhaupt gibt. Um 02.00 Morgens darf ich endlich gehen. Heute kommen sie erneut an Bord, legen Eclispe "An die Kette" und nehmen mir den Paß ab.
Ich gebe auf. Es macht einfach keinen Sinn hier zu segeln. In jedem Hafen wollen die Behörden irgend etwas Anderes. Jeder macht seine eigenen Gesetze, wie es ihnen gerade paßt. Ich habe nichts falsch gemacht, aber habe wieder Behördenwege, sitze hier fest, bis sie mir dieses Scheißpapierl ausstellen und muß sicher wieder irgend eine Strafe zahlen.
Ich kann diese dummen Menschen mit ihren Uniformen nicht ändern, also kann ich nur dieses Land verlassen und nie wieder kommen. Indonesien ist eines der interessantesten Länder, das ich je bereist habe. Mit unglaublich lieben Menschen, aber ein paar Idioten machen alles kaputt. Nicht umsonst habe ich erst zwei Segler gesehen, seit ich Bali Anfang März verlassen habe. Es geht allen Schifferlfahrern so wie mir und das spricht sich herum. Es kommt einfach keiner mehr. Auch ich werde nicht mehr kommen.

10.07.
Ich mache Urlaub vom Urlaub. Ein anderer Skipper wird Eclpse für drei Wochen segeln. Ich werde für 10 Tage nach Österreich fliegen und bleibe dann noch 10 Tage auf Bali, bevor ich wieder aufs Schifferl zurückkehre. Also bis zum 04.08. keine Eintragungen in meinem Logbuch. Bis bald.

24.07.
Ich bin wieder auf Bali. Diese Insel läßt mich einfach nicht los.
Während ich in Österreich war, hat sich die Sache mit dem Zoll in Sorong zugespitzt. Eclipse mit meinem Skipperfreund wurde noch eine Woche festgehalten. Ich mußte 1.500 US Dollar Strafe zahlen um von der Zollkette zu kommen und man verweist uns des Landes. Auch der Hafenmeister hat es plötzlich auf uns abgesehen und droht uns mit 10.000 US Dollar Strafe. Ernst nimmt das Risiko in Kauf und flüchtet aus Sorong und schließlich aus Indonesien, ohne sich beim Hafenmeister abzumelden. Es tut mir Leid für meinen Freund, der eigentlich 3 Wochen in Raja Ampat segeln wollte und jetzt eine 1300 Seemeilen lange nonstop Überfahrt nach Malaysia auf sich nehmen muß. Das erste Mal als Solosegler unterwegs und dann gleich 1300 Seemeilen.




Juni
August